• J.

CASA COOK KOS: BOUTIQUE HOTEL WITH A LAID-BACK SPIRIT


Casa Cook Kos

Okaaay, wo soll ich bloß anfangen? Hm, ich versuch's einfach mal ganz von vorne. Es war einmal ..

Dienstag, 26.6.2018, 09:00 Uhr, 2 vollbepackte Reisekoffer, mein Schatz & ich, Flughafen München.

Genau an diesem Tag ging es für Denis & mich in den wohlverdienten Urlaub & da wir beide seit dem Urlaub letztes Jahr absolute Griechenland-Fans sind, ging es natürlich wieder auf eine griechische Insel. Letztes Jahr Rhodos - heuer Kos, mon amour.

Meine lieben Leser bzw. Follower wissen bestimmt, dass Denis & ich letztes Jahr einen Traumurlaub schlechthin im Casa Cook Rhodos hatten - hier kommt ihr nochmal zum Blogpost! Dieses Boutique Hotel hat uns sofort verzaubert & wir haben uns Hals über Kopf in dieses Bohemian Flair verliebt. Völlig verwöhnt vom letzten Jahr, waren wir dann heuer gemeinsam mit unserer Reiseberaterin auf der Suche nach einem ähnlichen Hotel. Phu, das war gar nicht mal so einfach, sag' ich euch. Denn dem Casa Cook kommt einfach so schnell nichts nach. Zuerst haben wir uns schon fast für eine kleine Traumvilla in Santorin entschieden, doch nach ein bisschen Recherche fiel uns das Casa Cook auf der Insel Kos in's Auge & beim Durchklicken der Bilder dieses Hotels, war uns sofort klar - da müssen wir hin!

“Life at Casa Cook feels like long summer days at a friend's beach house.“

Jacqueline Mikuta #MikutasTraveller, Blogger

Casa Cook Kos
Casa Cook Kos
Casa Cook Kos
Casa Cook Kos
Casa Cook Kos
Casa Cook Kos
Casa Cook Kos
Casa Cook Kos
Casa Cook Kos

Warum Casa Cook Kos?

Ganz klar, weil es sich anfühlt wie dein eigenes Zuhause, nur nochmal viiiel schöner & natürlich mit Meer & einem wundervollen Sandstrand, vor der Tür. Welcome friends! Das ist der Leitspruch des Casa Cook & genau so fühlt man sich dort auch! Jeder der schon mal in einem dieser Boutique Hotels zu Gast war, kennt dieses Gefühl von absolut herzlich Willkommen zu sein - genau so, als wäre man bei seinen besten Freunden eingeladen. Bei unserer Ankunft im Hotel haben wir sofort einen kalten Cocktail & Erfrischungstücher bekommen (ihr könnt euch bestimmt denken, wie froh ich über diese kleine Erfrischung war, nach über 20h auf den Beinen). Danach ging's mit dem Golfcaddy in unsere Juniorsuite mit eigenem Pool. Der eigene Pool war uns total wichtig, da wir es lieben, ganz bald in der Früh Sport zu machen & dann gleich noch ein paar Längen schwimmen zu gehen. Diese Privatsphäre ist der absolute Knaller, ich sag's euch. Auch letztes Jahr hatten wir einen Sharing Pool - mehr Luxus geht gar nicht! Die Poolanlage bei unserem Zimmer heuer, hat die vom letzten Jahr aber fast noch ein bisschen getoppt. Alleine schon der Palmen wegen. Die Bilder sprechen für sich, oder? #casacookkos

Casa Cook Kos
Casa Cook Kos

Die Verpflegung - Half Board

Während unseres Aufenthaltes im Traumhotel haben wir Halbpension gebucht, also Frühstück & Abendessen. Meist haben wir uns aber auch Mittags etwas zu Essen geholt - bei dieser Auswahl kann man ja auch nicht nein sagen. Beim Frühstück gibt es dort alles was das Herz begehrt - Eier in unzähligen Zubereitungsarten, Müsli, Speck, Bresaola, Früchte, frisch gepresste Säfte, verschiedene Oliven, Feigen, verschiedene Brotsorte, Muffins, Donuts, gegrilltes Gemüse direkt von der Casa Cook Farm, Ziegenkäse .. ja ihr merkt schon, die Auswahl ist enorm & ganz ehrlich war ich an Tag 1 auch ein bisschen überfordert, bei all den leckeren Dingen. Mittags haben wir uns dann öfters eine Pizza oder Burger gegönnt - im Urlaub darf man ja, right. Aber auch die Steaks waren der Burner!! So unglaublich zart & auf den Punkt gegart! TOP! Oh Gott, beim Schreiben dieses Posts rinnt mir gerade das Wasser im Mund zusammen. #foodporn

Zum Abendessen gab es jeden Tag ein 4 Gänge Menü. Wobei die Vorspeise meist aus 3 verschiedenen kleinen Gerichten bestand. Zuerst wurde die Soup of the day, z.B. Maissuppe (mein absoluter Favorit), Karottensuppe, Zwiebelsuppe mit Croutons, usw. serviert, darauf folgte die Vorspeise, meist etwas mit Fetakäse, eine große Schüssel Salat mit Früchten oder Nüssen & den leckersten Dressings, Meeresfrüchte, Teigtaschen, etc. Der Hauptgang war jeden Tag mein Highlight - den ganzen Tag hab' ich mich auf's Abendessen gefreut. Ahh, wie ein kleines Kind - aber nicht nur wegen dem Essen, sondern auch wegen der hinreißenden Bedienung während des gesamten Aufenthaltes im Casa Cook Kos. Die Servicekräfte begrüßten einen teilweise mit dem Namen (was bei sovielen Gästen wirklich ein Wahnsinn ist & man fühlt sich dadurch wie ein kleiner König), sie scherzten mit einem, fragten nach, was man den Tag über so erlebt hat, usw. Ich kann nicht mehr dazu sagen, außer Thumbs uuuuup! You guys rock! #casacookcrew

Casa Cook Kos
Casa Cook Kos
Casa Cook Kos
Casa Cook Kos
Casa Cook Kos
Casa Cook Kos
Casa Cook Kos
Casa Cook Kos
Casa Cook Kos
Casa Cook Kos
Casa Cook Kos
Casa Cook Kos
Casa Cook Kos

Let's get in shape - Fitness im Casa Cook!

Für die Sportbegeisterten unter euch - das Casa Cook Kos hat einen wirklich feinen Fitnessraum, mit all den Geräten, die Man(n) bzw. Frau so braucht. Ich selbst brauche genau ein Laufband oder einen Crosstrainer & man kann mich schon glücklich machen. Krafttraining ist nicht so mein Ding - dafür hat Denis aber so richtig in dieser kleinen Muckibude Gas gegeben. Jeden Tag um 6, halb 7 in der Früh, waren wir für ca. eine Stunde trainieren, danach ging's auf's Zimmer um kurz zu duschen & dann zum Frühstück! Wie lecker das Frühstück nach so einer Sporteinheit schmeckt, brauche ich euch wsl. nicht sagen. #sportistKEINmord zumindest nicht immer, hehe ..

SPA - Sanus per aquam = Gesund durch Wasser!

Aber auch für all jene, die es Sportmäßig etwas ruhiger angehen möchten, gibt es im Casa Cook ein tolles Programm. Zum Beispiel das Morgenyoga am Strand. Sooo kitschig & richtig zum Runterkommen & Energie tanken. Direkt neben dem Fitnessbereich gibt es eine wunderschöne SPA Area. Wenn man diese betritt, möchte man gar nicht mehr weg von dort. So einladend & mit Liebe in's Detail dekoriert. Angefangen von verschiedenen Gesichtsbehandlungen, bis hin zu unzähligen Massagetechniken - auch hier war ich vom Angebot überrascht. Wer's noch eine Spur 'luxuriöser' möchte, kann sich seine Massage auch direkt am Strand buchen! Stellt eu