• Jennyloveslove

REZEPT: #HOMEMADE PIZZA WIE AUS BELLA ITALIA!


#HOMEMADE PIZZA WIE AUS BELLA ITALIA!

Ganz ehrlich - Wer kann bei Pizza schon nein sagen - vor allem, wenn sie #homemade & mit ganz viel Liebe zubereitet wurde! Bei uns gibt's selbstgemachte Pizza ganz, ganz oft. Belegt wird sie immer nach Lust & Laune, bzw. mit den Zutaten, die wir gerade Zuhause haben. Meinen liebsten "Pizzabelag" findet ihr übrigens ganz unten. Meist mache ich auch gleich 2 Bleche davon, also die doppelte Menge, denn wie ihr bereits alle wisst, habe ich einen kleinen Vielfraß aka Denis Zuhause.  

PIZZA WIE AUS BELLA ITALIA


Pizzateig (Grundrezept)

Du brauchst für 1 Blech Pizza oder 2-3 Runde Pizzen:


20 g Germ

200 ml Wasser

3 EL Olivenöl

300 g glattes Mehl

1 TL Salz

Etwas Mehl zum Bestauben


Kleiner Tipp: Wenn ihr Vollkornmehl verwendet, benötigt ihr mehr Wasser!

Kleiner Tipp #2: Für einen besonders lockeren Pizzaboden, einfach die Wassermenge erhöhen! Für einen dünnen, knusprigen Pizzaboden - die Germmenge auf 8 g reduzieren.


So wird's gemacht:

  • Die Germ in eine Schüssel bröseln & mit dem lauwarmen Wasser auflösen.

  • Öl & Salz hinzugeben

  • Danach das Mehl beigeben & entweder händisch auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder mit dem Knethaken ca. 5 Minuten durchkneten

  • Den Teig zu einer Kugel formen - mit einem Tuch bedecken & ca. 30 Minuten warm rasten lassen, bis sich das Volumen des Teiges verdoppelt hat

  • Nachdem der Teig das doppelte Volumen angenommen hat, könnt ihr ihn weiterverarbeiten: Dazu ein Backblech mit Backpapier auslegen

  • Backrohr vorheizen: 240 Grad Ober-/Unterhitze

  • Den Teig auf eine mit Mehl bestaubte Arbeitsfläche auflegen, flachdrücken & mit dem Nudelholz oder den Händen in die gewünsche Form rollen/ziehen!

  • Ich lasse den Rand meist etwas dicker, sodass die Pizzasauce (Rezept weiter unten) nicht davon läuft!

  • Den Teig auf's Backpapier legen & mit Pizzasauce bestreichen

  • Nun mit geraspeltem Käse (ich verwende meist eine Mischung aus Büffelmozzarella & Gouda bzw. Emmentaler) bestreuen. 

  • Beliebig belegen, evtl. nochmals mit Käse bestreuen, mit Salz, Pfeffer, Oregano, Basilikum oder was auch immer ihr gerne verwenden möchtet, würzen.

  • Weitere 10 Minuten rasten lassen & dann für 20 Minuten bei 240 Grad Ober-/Unterhitze backen!

Pizzasauce

1 Dose passierte Tomaten

2 EL Tomatenmark

1 Zwiebel

3 Knoblauchzehen

2 EL Olivenöl

Salz & Pfeffer

Eine Hand voll frisches Basilikum oder 2 EL in getrockneter Form


So wird's gemacht:

Zwiebel klein schneiden & in Öl anrösten

Passierte Tomaten, Tomatenmark & Knoblauch hinzugeben & kurz dünsten lassen

Mit Salz & Pfeffer würzen

Basilikum hinzufügen

Mit einem Mixstab pürieren, bis eine sämige Masse entsteht!

Ideen für den Pizzabelag:

Gorgonzola, Pilze, Thunfisch, Miesmuscheln, Schinken, Salami, Tomaten, Zwiebelscheiben, Paprika, Pfefferoni, Mais, Oliven, Knoblauch, Kapern, Blattspinat, Schafkäse, Ananas, Rucola Prosciutto, Auberginen, Speck, Ei und und und...


Beim Belag gilt: Erlaubt ist, was schmeckt! Pasta! ..äh sorry, Pizza!

So und jetzt: BUON APPETITO!


Wanna have a slice?

GET PERSONAL & FOLLOW ME ON INSTAGRAM